Australian Kelpie Ishigo - Obedience
Australian Kelpie Ishigo - Obedience
Australian Kelpie Ishigo
Australian Kelpie Ishigo

Tagebuch 2012

Hier schreibe ich über unsere neuesten Eindrücke und Erlebnisse.

 

Ich freue mich auf Eure Kommentare im Gästebuch. Gerne könnt Ihr auch direkt Kontakt zu mir aufnehmen.

 

09.12.2012

2 Tage Hundeausstellung in Kassel liegen hinter uns, und die Ergebnisse können sich sehen lassen. An beiden Tagen haben wir ein "Vorzüglich" mit super Bewertungen bekommen.

02.12.2012

Ich habe als Steward auf einer Obedience-Prüfung (Klasse III) geholfen. Da ein Beginner ausgefallen war, brauchten sie einen "weißen" Hund für die Gruppenübungen, und ich bin mit Ishigo spontan eingesprungen. Es hat auch alles gut geklappt, sogar die Fußarbeit war besser als beim letzten Mal. Nur beim Stehen und Betasten hat sie ganz schön rumgezappelt, weil sie sich so über den Steward gefreut hat. Der Richter aus Holland konnte sich das Grinsen auch nicht verkneifen und sagte: "happy Kelpie". Das trifft es auf den Punkt. Sie liebt andere Menschen, und sie fand es toll, daß sie mit mir was machen durfte, auch wenn es nicht so viel war.

06.11.2012

Ich habe das neue Multifunktionsgerät ausprobiert und ein paar Welpenfotos von Tami und Yuma eingescannt. Da werden Erinnerungen wach...

Die Qualität läßt zu wünschen übrig, aber ich teste ja auch noch.

23.10.2012

Ishigo ist läufig. Ich habs ja kommen sehen. (Zum Glück hat sie auf der Prüfung noch nicht geblutet.)

Also erstmal kein Training mehr auf dem Hundeplatz. Oder braucht irgendjemand eine läufige Hündin zur Ablenkung???

20.10.2012

Wir standen auf der Warteliste und sind ganz kurzfristig noch in die Obedience-Prüfung "reingerutscht".

Dementsprechend habe ich das ganze auch eher als "Training" gesehen: Fremder Platz, neue Situation,... Mal sehen, dachte ich mir. Daß die Fußarbeit nicht so prickelnd werden würde, war mir vorher schon klar. Trotzdem haben wir uns im großen und ganzen gut geschlagen. Die anderen Übungen klappten soweit ganz gut, und hätte das doofe Frauchen nicht gemeint, sie müsse beim Sitz aus der Bewegung so viel helfen, weil der Kelpie ja so abgelenkt war, hätten wir dort auch noch Punkte bekommen. So war es dann ein SG (Sehr gut) und der 3. Platz. Naja, egal. Wir üben ja noch, und für die erste Prüfung hat sich die kleine Maus gut gezeigt, fand ich. Bis auf die Fußarbeit halt, aber daran werden wir jetzt verstärkt arbeiten.

16.10.2012

Agility-Training, Thema "ausbremsen" und "über die Hürde heben", d.h. eng abbiegen. Nachdem Frauchen erstmal verstanden hat, wann man wo wie stehen muß, hat das super geklappt. Ishigo hat verstanden, worum es geht und schließlich sogar meine Fehler ausgeglichen. Ich kann sagen, daß Agility Ishigos Hobby ist und ihr riesengroßen Spaß macht. Also weitermachen... auch wenn Frauchen sich manchmal ungschickt anstellt.

10.10.2012

Obedience. Ich habe mich mal führen und beclickern lassen. Das muß ich unbedingt öfter haben! Ich muß noch unser richtiges Tempo finden. Sitz und Steh aus der Bewegung klappen gut, beim Apportieren könnte der Rückweg schneller sein - also mal den Ball hinter mich werfen. Ishigos Lieblingsübung ist mittlerweile die Box. Die findet sie auch von weit weg. Trotz all unserer Schwächen würde ich gerne eine Beginner-Prüfung laufen - auch um zu sehen, wie sie auf einer Prüfung unter Ablenkung mit mir arbeitet.

29.9.2012

Agility-Turnier. Wir waren so verrückt und haben die Spiele mitgemacht (ohne Slalom, den üben wir noch).

Das erste Spiel waren wir DIS, weil Ishigo eine Hürde ausgelassen hat und direkt zur A-Wand wollte. Dafür hatten wir Super-Kontaktzonen. Das zweite Spiel sind wir sogar durchgekommen, zwar mit einem Abwurf und einer Verweigerung, aber was solls (Frauchen stand bestimmt mal wieder falsch oder hat zu lasch geführt). Das waren aber auch viele Tunnel! Fazit: Der Kelpie hatte Spaß und hat schön mitgearbeitet, und hat sich auch nicht von der Turnieratmosphäre beeindrucken lassen.

22.9.2012

Bestanden! Wir haben gestern die Begleithundeprüfung bestanden. Zwar fand ich unsere Fußarbeit überhaupt nicht prickelnd -- ich weiß, daß sie das viel besser kann, aber sie findet 50 Schritte nur geradeauslaufen eben furchtbar langweilig -- aber dem Richter hats gefallen, und da die Sitzübung, Ablegen mit Hereinkommen (mit super Vorsitz) und auch die Ablage gut bis Vorzüglich waren, hats auf jeden Fall gereicht. Und: Wir sind damit sogar Tagessieger geworden!!! Damit hatte ich nicht wirklich gerechnet, da wir starke Konkurrenz hatten (u.a. ein Bordercollie; und alle hatten viel mehr geübt als wir).

19.9.2012

Obedience: Wir haben Angehen mit Blickkontakt halten geübt. Außerdem haben wir mal ein Hölzchen apportiert, das neben anderen auf einem Brett lag, die aber festgeschraubt waren (damit der Kelpie eben mal NICHT das erstbeste apportiert, weil es ja so einen Spaß macht). Außerdem Box - als reine Spaß-ich kann-das-Übung, nur daß ich sie fürs Steh mal wieder gefüttert habe, damit sie sich nicht duckt in der Hoffnung, daß der Ball gleich fliegt.

10.9.2012

Begleithundtraining: Der Kelpie war hungrig und hat schön mitgemacht - es gab aber auch leckere Hundewurst. Die Fußarbeit sah schon viel besser aus. Das wird klappen.

8.9.2012

Ishigos Urkunde "Deutscher Jugendchampion (VDH) war heute in der Post. Damit ist es amtlich.

5.9.2012

Obedience-Training: Wir haben nur "schöne" Sachen geübt (Apportieren, Box, Hürde), weil wir danach noch

Begleithund-Training hatten: Die Fußarbeit war nicht so prickelnd, die Gruppe habe ich selber versiebt. Alle anderen Übungen klappen, auch eine längere Ablage ist bereits sehr sicher. Das beschert mir, daß ich mit dem langsamsten Hund zusammen laufen muß:-(

4.9.2012

Agility-Training: Kontaktzonen (Steg und A-Wand) klappen super (stolz bin). Enge Kurven sind gar nicht ihr Ding, dafür springt sie jetzt schon hohe Hürden, naja, zwar mit 2 Abwürfen, aber wir üben ja noch (eigentlich viel zu selten, aus Ishigos Sicht).

20.8.2012

Wir haben heute das Longieren ausprobiert. Ist nicht so ganz mein Sport, aber irgendwie hat mein Kelpie auch dafür Talent. Sie achtet sehr schön auf mich. Ich konnte schon recht weit in den Kreis hineingehen.

08.08.2012

Obedience-Training und "Abfrage des Ausbildungsstandes" bezüglich Begleithundeprüfung (neue PO). Sitzübung klappt gut, Ablage (noch nicht so lange) klappt gut, Ablegen mit Heranrufen klappt super, Ishigo sitzt sogar vor! Das hätte ich nicht erwartet, das haben wir nämlich nur selten und vor allem schon lange nicht mehr geübt. Aber ein Kelpie vergißt offenbar nichts. Trainieren müssen wir jetzt "nur" noch eine ausdauernde Fußarbeit...

04.08.2012

Wir waren auf der internationalen Hundeausstellung in Bremen. Ishigo war der einzige Australian Kelpie. Sie hat ein V1 bekommen und damit den besten Junghund und den BOB gemacht. Damit hat sie alle  Anwartschaften für den Deutschen Jugendchampion (VDH) zusammen.

25.07.2012

Obedience-Trainig:

Apportieren auch fremder Hanteln ist schon ganz gut. Die Box ist kein Problem - ich schätze, das ist Ishigo's Lieblingsübung. Steh, Sitz und Platz aus der Bewegung klappt auch gut, das nächste Mal muß aber mal jemand anderes für mich clickern, ich gucke doch noch zu viel nach unten. Die Fußarbeit wird auch langsam besser - vor allem, wenn ich nicht so viel runter gucke.

24.07.2012

Wir waren in der Tierklinik in Ahlen. Ishigo hat das komplette Untersuchungsprogramm hinter sich, und wir haben super Ergebnisse: ED frei, HD A2 = frei, Augen = frei. Die offiziellen Ergebnisse werden uns noch vom VDH zugesendet, aber am Ergebnis wird sich nichts ändern. (Danke für die Vorab-Info, Frau Dr. Viefhues).

Das Kelpietier ist noch ganz schön müde, das ist sehr ungewohnt! Und trotzdem hat sie es auf dem Weg nach Hause geschafft, sich den Verband abzubasteln. Typisch!

16.07.2012

Frauchen war mächtig krank -> Hexenschuß, konnte sich kaum bewegen, erst Spritzen haben sie wieder halbwegs beweglich gemacht. Das bedeutete zwangsweise wenig bis gar keine Beschäftigung für das Kelpietier. Sie hat es mit Fassung getragen - ich denke, sie hat gemerkt, daß etwas nicht "normal" ist. Jedenfalls kommt sie auch ein paar Tage mit wenig "Action" klar.

15.7.2012

Ich war so verrückt und habe uns für das Anfänger-Agility-Turnier am 29.9. in unserem Verein angemeldet. Wir haben viel zu wenig trainiert. Wahrscheinlich werden wir ein schönes und schnelles DIS laufen, aber egal.

03.07.2012

Agi-Training: Heute waren "Kurven" und Abbiegen das Thema. Naja, Frauchen braucht da noch viel Übung! Hätte ich mehr Sicherheit, würde Ishigo es wohl richtig machen.

19.06.2012

Agi-Training, Thema heute: Hürdenreihe voraus und der Tisch. Nach dem dritten Mal hat Ishigo verstanden, daß man am besten kurz vor dem Tisch bremsen muß, um nicht hinten wieder runterzufallen, und daß man dann auf dem Tisch liegen soll. (Stolz bin). Der Reifen vor dem Tunnel war das größte Problem. Aber den hatten wir ja auch heute zum allerersten Mal.

23.05.2012

Obedience. Ishigo findet die Box und nimmt das "Stop"-Kommando gut an. Fußarbeit wird besser, aber daran müssen wir noch weiter üben. Dafür war die Ablage sehr schön. Holzapport ist gut, Metallapport naja: langsames Aufnehmen, langsames Zurückbringen... Ich sag nur Üben, üben, üben, und Spaß dabei haben.

22.05.2012

Agility-Training. Ishigo hat viel Spaß, läßt sich aber noch gut lenken. Hürden klappen schon richtig gut. Wir müssen unbedingt Kontaktzonentraining machen...

13.05.2012

Nationale Ausstellung in Dortmund. Ishigo hat ihr zweites V1 bekommen.

12.05.2012

Europasiegerausstellung in Dortmund. Ishigo hat ein V2 bekommen. Außerdem haben wir nette Kelpies getroffen: Rudi, Monty, Icaro, Midas, in den Ishigo offensichtlich verliebt war, und Tusken.

08.05.2012

Agility-Training. Ich finde mein Kelpietier wirklich toll. Sie lernt schnell und arbeitet schon selbständig voraus. Heute gab es eine Hürdenreihe mit Tisch am Ende, von dort aus in den Tunnel und danach die Gasse. Sie hat das toll und zusätzlich noch unglaublich schnell gemacht.

29.04.2012

Wir waren auf unserer ersten Ausstellung in Lingen. Mein kleines Kelpiemädchen hat seine Sache wirklich toll gemacht. Zwar meinte die Richterin, man würde sehen, daß ich Unterordnung bzw Obedience mache, da sich der Hund an mich anpaßt, aber wenn ich das richtige Tempo finde, läuft sie schön frei. Sie hat ihr jedenfalls gefallen. Und ich habe mich sehr über das V1 gefreut.

28.04.2012

Obedience-Seminar mit Brigitte Lange in Beckum. Sehr informativ und anschaulich. Ich habe für mich mitgenommen, daß ich noch mehr an der richtigen Fußposition arbeiten muß, und daß ich deutlicher mit Auflösekommandos ("Clickworten") sein muß auch in anderen Situationen. Z.B. muß ich ihr mit einem "okay" erlauben, das Leckerchen zu nehmen.

22.04.2012

Drittes Hütetraining. Mein Gefühl für die Schafe wird (geringfügig) besser. Wenn Ishigo merkt, daß ich weiß, was ich tue, hilft sie mir und arbeitet mit. Und das ist ein gutes Gefühl. Sie hat die Schafe schön umkreist und die Richtung gewechselt, um sie hinter mir herzutreiben. Toll!

20.04.2012

Agility-Training, Thema: A-Wand, Gasse, Sacktunnel. Bisher kannte Ishigo nur den Tunnel. Im Junghundetraining hatten wir vor langer Zeit mal die flachgestellte Wand, den Steg und die flachgestellte Wippe. Sie hat schnell begriffen, daß man am Ende der Wand anhalten soll. Das beste war die Kombination, die wir zum Schluß gemacht haben: Hürde, Tunnel, nach dem Tunnel rechts abbiegen über noch eine Hürde und in den Sacktunnel. Was soll ich sagen? Die erste Runde war nicht so toll, weil Frauchen falsch stand, und die zweite Runde dafür der Hammer: Als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Unbeschreiblich! (Stolz bin)

17.04.2012

Wir waren gestern seit langem das erste Mal wieder auf dem Hundeplatz. Das Ishigo-Tier hat wirklich schön mitgearbeitet. Zwar ist die Fußarbeit immer noch verbesserungsbedürftig, aber ich fand sie trotzdem gut.

15.04.2012

Ich bin jetzt schon das 4. Mal mit Ishigo Fahrrad gefahren - naja, wenn man das so nennen kann. Meistens sieht es so aus, daß sie in einem Affenzahn losrennt (nachdem ich sie abgeleint habe) und ich zusehen kann, daß ich hinterherkomme. Einholen? Keine Chance. Sie ist IMMER schneller als ich. Richtig witzig ist es, wenn ich abbiege und sie zusehen muß, daß sie hinter mir herkommt: Vor Aufregung fiept sie ganz hektisch und gibt nochmal richtig Gas.

10.04.2012

Ishigo ist endlich durch mit ihrer Läufigkeit.

08.04.2012

Ishigo ist jetzt 1 Jahr alt. Es gab einen schönen großen Kauknochen, und abends durfte sie mit uns auf dem Sofa kuscheln.

05.04.2012

Ich war sicherheitshalber mit Ishigo beim Tierarzt. Er sagt auch, man müßte nichts machen, da nur die Spitze weg ist, d.h. nur der Zahnschmelz. Sicherheitshalber könnte ich aber noch in der Tierklinik bei einem Zahnspezialisten nachfragen. Das habe ich telefonisch gemacht, und auch dort war die Auskunft: Erstmal nichts weiter machen, aber den Zahn beobachten, ob sich was verändert.

03.04.2012

Ishigo hat sich, als sie mit Vollgas einem Leckerchen hinterhergesprungen ist, die Spitze vom Linken Reißzahn abgebrochen. Zum Glück nur die Spitze, der Nerv ist nicht zu sehen, nichts blutet. Und berührungsempfindlich ist sie da auch nicht. Trotzdem ärgerlich. Bekloppter Hund!

13.03.2012

Ishigo ist das erste Mal läufig.

19.02.2012

Nora hat Ishigo "in Action" fotografiert. Dabei sind einige ganz schön "bekloppte" Fotos entstanden. DANKE dafür! Mehr unter Ishigo\Fotos.

13.02.2012

Die erste eigene Website geht vorläufig online. Ist gar nicht so schwierig. Jetzt muß ich nur noch ein paar gute Fotos zusammensuchen.

12.02.2012

Ishigo's (und meine) erste Hütestunde. Sie zeigt sich talentiert.

Aktuelles

Fotos vom Geschwistertreffen am 18.02.2017!

Fotos und Videos vom Schafe hüten!

Mitglied im:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ira Jokisch

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.